Powered byCRASHPLAN

Fragen? Rufen Sie an +31-157-112-149
oder Kontaktieren Sie uns online

Nachtrag zur Datenverarbeitung

Sehr geehrte Pro Backup-Kunde,

Dieses Dokument ist eine "Nachtrag zur Datenverarbeitung" ("NDV") für Kunden, die eine "Prozessorvereinbarung" unter Bezugnahme auf die "Datenschutz-Grundverordnung" (EU) 2016/679 ("DSGVO") anstreben.

Darüber hinaus kann dieses Dokument nicht als Rechtsberatung angesehen werden, sondern einfach als unsere Interpretation der Vorschriften.

Persönliche Daten, die ein Kunde bei Pro Backup speichert

Dieser NDV behandelt die persönlichen Daten, wie sie vom AVG definiert sind und die ein Kunde (mit CrashPlan Software) bei Pro Backup speichert. Die Bestimmungen und Grundsätze in dieser NDV gelten für alle Pro Backup-Kunden, unabhängig davon, wo sie sich befinden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Pro Backup als "Controller" ist nicht Gegenstand dieser NDV.

Abänderungsantrag

Dieser NDV ist eine Abänderungsantrag auf unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen und Hausordnung und wird per Verweis von jeder Seite, einschließlich der Datenschutzerklärung von Pro Backup, auf dieser Website aufgenommen.

Recht, diese Abänderungsantrag zu aktualisieren

Im Zuge der Weiterentwicklung der DSGVO und der Verbesserung der bewährten Verfahren behält sich Pro Backup das Recht vor, diese Datenschutzvereinbarung jederzeit zu aktualisieren. Wenn wir etwas als eine wesentliche Änderung sehen, werden wir unsere Kunden 30 Tage im Voraus über die Änderung in Kenntnis setzen.

DSGVO-Konformität

Pro Backup erfüllt trotzdem die Anforderungen des DSGVO für einen Datenprozessor. Unsere Einhaltung der DSGVO beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf:

  • Die Verwendung personenbezogener Daten ausschließlich für die Erbringung unserer Dienstleistungen und gemäß geltendem Recht;
  • Ergreifen geeigneter Maßnahmen, um die Sicherheit der Pro Backup-Prozesse für personenbezogene Daten zu gewährleisten. Dies umfasst, ist aber nicht beschränkt auf: die Anwendung allgemein anerkannter technischer Schutzmaßnahmen und die Schulung von Mitarbeitern;
  • Sicher stellen, dass alle Mitarbeiter von Pro Backup, die auf personenbezogene Daten zugreifen oder diese verarbeiten, der Vertraulichkeit unterliegen;
  • Sicher stellen, dass Dritte keine von Pro Backup erhaltenen persönlichen Daten verarbeiten, außer in Übereinstimmung mit den geltenden DSGVO-Anforderungen;
  • Erfüllung von Verpflichtungen im Zusammenhang mit Anträgen auf Zugang und andere Rechte betroffener Personen im Rahmen der DSGVO;
  • Speicherung personenbezogener Daten nach Beendigung eines Accounts für den in unserer veröffentlichten Datenschutzerklärung angegebenen Zeitraum;
  • Im unwahrscheinlichen Fall einer Systemverletzung senden wir Ihnen eine Benachrichtigung per E-Mail (innerhalb von 72 Stunden), und wir können unsere Statusseite nach eigenem Ermessen aktualisieren. Eine "Systemverletzung" impliziert nicht, dass auf ein Kundenkonto über gültige Anmeldeinformationen zugegriffen wird, es sei denn, diese Anmeldeinformationen werden durch eine Aktion oder einen Fehler von Pro Backup oder einem seiner Unterprozessoren dargestellt.

Ist es immer notwendig, eine separate Prozessorvereinbarung zu haben?

Nein, es ist wichtig, dass Vereinbarungen zwischen den Parteien über die Verarbeitung personenbezogener Daten getroffen werden und dass diese Vereinbarungen in der einen oder anderen Form schriftlich festgehalten werden. Dies muss nicht in einem separaten Dokument sein, kann aber auch sehr gut in den Rahmenbedingungen sein… — https://www.nederlandict.nl/news/de-avg-uitgelegd-deel-9-verwerkersovereenkomst/

Data Processing Addendum Amendement Gegevensverwerking